Kleine Hürden, erste Schritte

Sein Verhalten langfristig zu ändern ist wahrhaftig nicht einfach. Die Aufgabe wird leichter, wenn Sie sich darauf konzentrieren, was tatsächlich Ihre Laune hebt, was Ihnen Spaß macht. Das langfristige Ziel, Gewicht nachhaltig zu verlieren, motiviert stark. Was gibt auf den ersten Metern Antrieb?

Am Anfang ist es sinnvoll, den Status Quo zu klären: Wieviel wiegen Sie, wie hoch ist der BMI? Haben Sie subkutanes Fett (direkt unter der Haut) oder viszerales (Bauchfett)? Welches sind Begleiterkrankungen Ihrer Adipositas? Was macht Ihnen am meisten zu schaffen und möchten es ändern?

Vermutlich entwickeln Sie – mit oder ohne Hausarzt – schon erste Ideen, was Sie im Kleinen verändern können, damit Sie sich besser fühlen.

Fragen Sie hier unverbindlich an:

* Pflichtfelder